Feedbackinstrumente für Führungskräfte

Führungskräfte beeinflussen eine Organisation nicht nur direkt durch ihre Entscheidungen, sondern auch indirekt dadurch, dass sie das Verhalten ihrer Mitarbeiter*innen beeinflussen. Obwohl es besonders für Führungskräfte wichtig ist, ihr Handeln zu reflektieren und an die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter*innen und anderer Stakeholder anzupassen, kann es für sie im Arbeitsalltag aus verschiedenen Gründen schwierig sein, ehrliches Feedback aus verschiedenen Perspektiven einzuholen. Hier können diagnostische Feedbackverfahren helfen.

Geeignete Verfahren

Verfahren wie 360° oder 180°-Analysen der Führungskraft können die Basis für gezielte Entwicklungsprozesse darstellen, die für die gesamte Organisation wirksam werden können. Durch das Feedbackverfahren erhält eine Führungskraft eine Rückmeldung zu ihrem Verhalten oder ihren Leistungen. Gleichzeitig ermöglicht ein Vergleich von Selbst- und Fremdbild die Aufdeckung sogenannter „blind spots“, an denen im Anschluss gezielt gearbeitet werden kann.  

Dabei ist es wichtig, dass Sie ein Feedbackverfahren einsetzen, das zu Ihrer Organisation passt. Wir beraten Sie zu passenden Verfahren für Ihre Fragestellung. Häufig eingesetzte Verfahren sind zum Beispiel:  

LEAD-Führungsfeedback

Dieses Verfahren dient der Diagnose und Entwicklung von Führungskompetenzen. Das Selbstbild der Führungskraft kann dazu mit einer Einschätzung durch die eigenen Mitarbeiter*innen verglichen werden.

LSA

Erfassen Sie acht verschiedene Führungsstile auf Grundlage des Full Range of Leadership Model. Eine Besonderheit des Verfahrens ist die situationsabhängige Erfassung des Führungsverhaltens.

FIF

Dieser Fragebogen erfasst die Führungs- und Kommunikationsstile von Führungskräften auf der Grundlage des integrativen Führungsmodells.

Unterstützung bei Ihrem Prozess

Manchmal kann es auch sinnvoll sein, einen maßgeschneiderten Fragebogen zu erstellen, der auf Ihren Werten und Kompetenzen basiert. Wir unterstützen Sie bei Ihrem Designprozess zum Beispiel durch die Durchführung von Interviews mit Stakeholdern zur Definition von Anforderungen, die Überprüfung Ihres selbstentwickelten Fragebogens oder die Erstellung von Ergebnisberichten und die Moderation von Feedbackgesprächen. 

Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten

Hogrefe Consulting

Kontakt
Adresse
Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG

Merkelstraße 3

37085 Göttingen
Germany

Themenartikel: Das LEAD-Führungsfeedback

Mitarbeiterführung ist heute anspruchsvoller denn je. Der Kontext der Führung zeichnet sich immer stärker durch eine hohe Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität aus (sog. VUKA-Prinzip). Die Veränderungen in der Arbeitswelt, wie z. B. Globalisierung, Technologisierung/Digitalisierung, Individualisierung und die zunehmende Alterung der Belegschaften in den letzten Jahren erfordern eine Flexibilisierung von Organisationsstrukturen.